english   |     office@mpaew.de      |     Tel.: +49 (0) 3334 65 560      

Wirksamkeitsprüfung von Holzschutzmitteln
Dauerhaftigkeit von Holz und Holzprodukten


Durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkrediert.
Die Akkreditierung gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11241-01-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.

Ansprechpartner

E-Mail Telefon
Dr. Eva-Maria Fennert +49 (0) 3334 65 –579
Dr. Peter Schumacher +49 (0) 3334 65 –559
Dipl.- Ing (FH) Matthias Erdmann +49 (0) 3334 65 –558

MPA Eberswalde
Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde


Prüfung mit holzzerstörenden Pilzen

  • EN 113 und ENV 807 Bestimmung der Grenze der Wirksamkeit gegenüber Basidiomyceten und Moder­fäuleerregern nach Volltränkung
  • EN 839 Bestimmung der vorbeugenden Wirkung gegenüber Basidiomyceten nach Ober­flächen­behandlung
  • ENV 12038 Dauerhaftigkeit von Holz und Holzwerkstoffen - Holzwerkstoffplatten Bestimmung der Beständigkeit gegen Basidiomyceten
  • CEN/TS 15083-1 und CEN/TS 15083-2 Bestimmung der natürlichen Dauerhaftigkeit von Vollholz gegen holzzerstörende Basidiomyceten und/oder Moderfäuleerreger
  • EN 15534-1 und CEN/TS 15679 Bestimmung der natürlichen Dauerhaftigkeit von Holz-Polymer-Werkstoffen (WPC); Naturfaserverbundwerkstoffen (NFC) und thermisch modifiziertem Holz gegen holzzerstörende Basidiomyceten und Moderfäuleerreger
  • ENV 12404 Bestimmung der Wirksamkeit von Schutzmitteln gegen das Überwachsen von Echtem Hausschwamm vom Mauerwerk auf Holz

...

Prüfung mit holzverfärbenden Pilzen/ Schimmel

  • EN 152 Bestimmung der Wirksamkeit einer Schutzbehandlung von verarbeitetem Holz gegen Bläue­pilze im Labor
  • CEN/TS 15082 Bestimmung der Wirksamkeit einer Schutzbehandlung von saftfrischem Schnittholz gegen Bläuepilze im Freiland
  • DIN EN 60068-2-10 und ÖNORM B 6010 Bestimmung der Wirksamkeit gegen Schimmelpilze Schimmel­pilz­prüfung von Dämmstoffen
  • EN 15457 Prüfung der Wirksamkeit von Filmkonservierungsmitteln in einer Beschichtung gegen Pilze
  • Antifugal Index Bestimmung der antimykotischen Hemmung von Produkten und neu entwickelten Wirkstoffen
  • NWPC Standard 1.4.1.3./79 Mycological Testing of anti-Stain Preservatives for freshly sawn Timber, The Mini-board method

EN 152 – Prüfkörper in Kolleschale

Prüfung mit Insekten

  • EN 46-1, EN 49-1 und EN 20-1 Bestimmung der vorbeugenden Wirksamkeit gegenüber Larven des Hausbockkäfers (Hylotrupes bajulus), Gewöhnlichen Nagekäfers (Anobium punctatum) und Braunen Splintholzkäfers (Lyctus brunneus) nach Oberflächenbehandlung
  • EN 47, EN 49-2 und EN 20-2 Bestimmung der Giftwerte gegenüber Larven des Hausbockkäfers (Hylotrupes bajulus), Gewöhnlichen Nagekäfers (Anobium punctatum) und Braunen Splintholzkäfers (Lyctus brunneus) nach Volltränkung
  • EN 1390, EN 48 und EN 370 Bestimmung der bekämpfenden Wirkung gegen Larven des Haus­bock­käfers (Hylotrupes bajulus) und Nagekäfers (Anobium punctatum)
  • EN 117 und EN 118 Bestimmung der Wirksamkeit gegenüber Termiten aus Frankreich (Reticulitermes santonensis) und Australien (Mastotermes darwiniensis) nach Volltränkung oder Oberflächenbehandlung

Hausbocklarve

Freilandversuche mit und ohne Erdkontakt

  • EN 252 Stake-Test - Erdkontakt, Gebrauchsklasse 4
  • Doppellagen- Test Test - ohne Erdkontakt, Gebrauchsklasse 3
  • CEN / TS 12037 Lap-joint-Test - ohne Erdkontakt, Gebrauchsklasse 3
  • EN 330 L-joint-Test - ohne Erdkontakt, Gebrauchsklasse 3
  • CEN/TS 15082 Schnittholzbläue - ohne Erdkontakt, Gebrauchsklasse 3

EN 252

Natürliche und künstliche Bewitterung

  • EN 73 Verdunstungsbeanspruchung im Windkanal
  • EN 84 Auswaschbeanspruchung / Leaching - tests
  • QUV künstliche Bewitterung
  • CEN/TS 15397 und Freilandbewitterung Natürliche Vorkonditionierung - ohne Erdkontakt, Ge­brauchs­klasse 3 auch individuell auf Kundenwunsch zugeschnitten

Schnelltests

Für die Schnelltestung potentieller Wirkstoffe und Formulierungen hinsichtlich fungizider und insekti­zider Wirksamkeit bieten wir zahlreiche Screening-Tests.

Beispiele:
  • Hausbock-Screening (3 Wochen)
  • Termiten-Screening (4 Wochen)
  • Basidiomyceten-Screening (8 bzw. 10 Wochen)

Screening – Prüfkörper nach Pilzangriff

Beratung

Entwickler neuer Schutzmittel und -verfahren beraten wir hinsichtlich der Anforderungen an geprüfte Holzschutzmittel, sowie ihrer Aussichten auf eine Zulassung und begleiten das Zulassungsverfahren hinsichtlich Bewertungskriterien resp. Prüfanforderungen gemäß:

  • EN 335
  • EN 350
  • EN 599-1
  • EN 14128
  • Verordnung über Biozidprodukte (BPR, Verordnung (EU) Nr. 528/2012) Produktgruppe PT 8





Ü-Logo: Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle Logo MPA Eberswalde

Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle

Logo CE-Kennzeichnung

Notifiziert als Zertifizierungsstelle und Prüflabor im Geltungsbereich EU-BauPVO

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Bauprodukte.

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren



MPA Eberswalde | Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1 | D-16225 Eberswalde | Tel: + 49 (0) 3334 65-560 | Fax: +49 (0) 3334 65-550