english   |     office@mpaew.de      |     Tel.: +49 (0) 3334 65 560      

Bestimmung von Schaderregern


Durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025:2018 akkrediert.
Die Akkreditierung gilt nur für den in der Urkundenanlage D-PL-11241-01-00 aufgeführten Akkreditierungsumfang.

Ansprechpartner

E-Mail Telefon
Dipl.-Ing. Matthias Erdmann +49 (0) 3334 65 –558
Dr. Peter Schumacher +49 (0) 3334 65 –559
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kolling +49 (0) 3334 65 –577

MPA Eberswalde
Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde

Fax: +49 (0)3334 65550


Identifizierung von Schadorganismen:

Bestimmung u.a. von:
  • Insekten
  • holzzerstörenden und -verfärbenden Pilzen (Basidiomyceten, Moderfäulepilzen, Bläue und Schimmel)
  • Bakterien
an verschiedenen Baustoffen, wie Holz, Holzwerkstoffen, Mauerwerk und Dämmstoffen

Hausschwammdiagnose:

Bei der Sanierung von Holzkonstruktionen ist die Unterscheidung zwischen dem Echten Hausschwamm (Serpula lacrymans) und sog. Nassfäulepilzen sehr wichtig. Wenn charakteristisches Myzel vorliegt, kann häufig die mikroskopische Strangdiagnose (nach FALCK, HUCKFELDT) angewandt werden.

Hinweise zum Versand von Proben zur Pilzbestimmung:

Voraussetzung für eine rasche und sichere Identifizierung ist ein guter Probenzustand:
  • ausdifferenziertes Myzel (möglichst Stränge) oder myzelbewachsene Holzproben
  • Verpackung: diffusionsoffenes Papier, z.B. Zeitung, keine Kunststofftüte !
  • Angaben zum befallenen Objekt (Substrat, Schadensort, Schadensursache, Baugeschichte)
  • Fotos mit hoher Auflösung vom Befallsort etc. sind sehr hilfreich

    Download Probenbegleitschein (PDF - 75 kB)


...

Holzanatomische (mikroskopische) Untersuchungen:

Bestimmung u.a.: der
  • Holzart
  • Ursache von Verfärbungen durch biotische und abiotische Einflüsse (z.B. Farbreaktionen mit Metall­ionen)
  • Qualität von Beschichtungen
  • Penetrationsverhaltens von Holzschutzmitteln

Beratung zur Schadensvorbeugung, Bekämpfung und Sanierung:

einzelfallbezogene Hinweise u.a. zu den Vorgaben der DIN 68800 (Holzschutz) und zu Sonderverfahren


Echter Hausschwamm (Serpula lacrymans)





Ü-Logo: Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle Logo MPA Eberswalde

Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle

Logo CE-Kennzeichnung

Notifiziert als Zertifizierungsstelle und Prüflabor im Geltungsbereich EU-BauPVO

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Bauprodukte.

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren



MPA Eberswalde | Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1 | D-16225 Eberswalde | Tel: + 49 (0) 3334 65-560 | Fax: +49 (0) 3334 65-550