phantomadler
Logo MPA Materialprüfanstalt Eberswalde

MPA Eberswalde

Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH

Logo MPA (stilisierter weißer Adler) mit Schriftzug 'MPA Eberswalde - Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH

 


Orangen (Citrus × aurantium)

Die Orange lässt sich in Europa nicht vor dem 15. Jahrhundert nachweisen – im Gegensatz zur ähnlichen Bitterorange, die schon im Mittelalter auf dem Landwege bis nach Europa gekommen war.

In Europa werden die Orangen von Oktober (Frühsorten aus Sevilla) bis August (Valencia) geerntet. Das im Welthandel bedeutendste Orangenprodukt ist der Orangensaft, welcher zum Großteil aus Brasilien stammt.

Die mit Abstand bedeutendsten Orangen-produzierenden Nationen sind Brasilien und die USA.

Qualitätsmerkmale der Orangen

Orangen müssen frei sein von:

  • innerer Austrocknung
  • Temperaturen- oder Frostschäden
  • ausgeprägte Form- und Farbfehler
  • Entgrünungsschaden
  • Schimmelbefall und Fäulnis
Qualitätsanforderungen an Zitrusfrüchte
Vermarktungsnorm für Orangen (Verordnung (EG) Nr. 2396/2001)

Stand: Nov. 2009

Ansprechpartner

E-Mail Telefon
Michael Hantke +49 (0) 3334 65 –576
Dr. Peter Schumacher +49 (0) 3334 65 –559

MPA Eberswalde
Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1
16225 Eberswalde

Fax: +49 (0)3334 65550


Orangen
Kultur mögliches Wirkstoffspektrum
Orangen (Import) Carbendazim, Chlorpyrifos, Imazalil, Imidacloprid, ortho-Phenylphenol, Prochloraz, Pyriproxyfen, Thiabendazol



Ü-Logo: Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle Logo MPA Eberswalde

Durch das Deutsche Institut für Bautechnik anerkannte PÜZ- Stelle

Logo CE-Kennzeichnung

Notifiziert als Zertifizierungsstelle und Prüflabor im Geltungsbereich EU-BauPVO

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Bauprodukte.

Logo Deutsche Akkreditierungsstelle

Die Akkreditierung gilt für die in der Urkunde aufgeführten Prüfverfahren



MPA Eberswalde | Materialprüfanstalt Brandenburg GmbH
Alfred-Möller-Straße 1 | D-16225 Eberswalde | Tel: + 49 (0) 3334 65-560 | Fax: +49 (0) 3334 65-550